Katharina Lehmann
  • Innovativ
  • Minimalistisch
  • Abstrakt
  • Chaotisch
  • Ordentlich
Die 1984 in Westsibirien (Russland) geborene Künstlerin Katharina Lehmann hat eine eigene Technik entwickelt, die sie kontinuierlich weiter verfeinert - das Thread-Drip Painting. Ihre Arbeiten sind durch starke Farbkontraste, zahlreiche filigrane Linien und reliefartige Strukturen geprägt – eine bewusste Inszenierung des Chaos und dennoch geordnet. Dabei verwendet die Künstlerin keine herkömmlichen Malwerkzeuge, sondern lediglich Acrylfarbe, Nähgarn und ihr handwerkliches Können. Aktuell gewinnen die Arbeiten von Katharina Lehmann eine dritte Dimension, werden plastischer und skulpturaler. Auf mehrfarbige Kombinationen wird dabei oft verzichtet; monochrome Werke sind typisch für die Arbeiten aus dem Jahr 2014. Auf dem BASSart Festival stellt die Künstlerin ihre neusten Werke vor.