Anja Faff
  • Neon
  • Leuchtstark
  • Intimität
  • Sensibilität
  • reflektierend
Anja Faff ist eine junge Münchner Künstlerin, die bereits im Rahmen des letzten BASSart Festivals einige ihrer Werke präsentierte und hier nun ihre neusten, auf Leinwand gebrachten Eindrücke, aus den sonst verborgenen und sensiblen Seiten des Leben zeigt. Die diesjährige Auseinandersetzung mit dem Thema Zwangsprostitution trägt den Titel: ''Where the girls grow'' Hierbei wird das Dunkle mit Licht beleuchtet und das schwarz-weiß Denken der Gesellschaft mit bunten und ausdrucksstarken Elementen in Frage gestellt. Die hybride Bildästhetik entsteht durch Einflüsse aus der Streetart und das Benutzen verschiedener Mashup-Techniken in Kombination mit malerischen Sequenzen.